Lädt...

Kurse & Angebote

Weitere Informationen und Anmeldung unter  info@therapiezentrum-cham.de oder 09971 200 32 60


Kurse

Knochengesundessen – Osteoporose vorbeugen

Ernährungskurs nach den Richtlinien der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) – mehr Informationen finden Sie hier



Angebote

Fußreflexzonentherapie

Bei der Fußreflexzonentherapie werden die Zonen auf, oder besser an den Füßen behandelt. Durch gezielten Druck auf bestimmte Zonen am Fuß werden Reize an entferntere Organe gesendet, die diese bei der Selbstheilung unterstützen.
Beim natürlichen Barfußgehen wurden die Fußreflexzonen automatisch durch die Unebenheiten des Untergrunds behandelt. Erst seit der Mensch Schuhe trägt, werden diese Zonen sträflich vernachlässigt.
Durch die Massage am Fuß werden die Reflexzonen wieder besser durchblutet und zugleich auch das entsprechende Organ, dem sie zugeordnet sind. Da jeder Muskel und jedes Organ nur optimal funktionieren kann, wenn es gut durchblutet ist, kann über die Fußreflexzonenmassage eine Selbstheilung in Gang gebracht werden.
Unsere Therapeutin kümmert sich um den richtigen Druck an sensiblen Stellen…


Golfphysiotherapie

Für ein spaßbringendes und verletzungsarmes Golfspiel ist es absolut erforderlich, die so stark beanspruchten passiven und aktiven Strukturen des Bewegungsapparates in einen gut trainierten Zustand zu bringen.
Die golfspezifische Muskulatur und das Golftraining werden v.a. im Winter oft stark vernachlässigt, wodurch nach den ersten euphorischen Frühjahrsschwüngen sich Überlastungen an Sehnen, Bänder und der Muskulatur zeigen.
Im Rahmen eines präventiven Golfphysiotrainings ist es wichtig, sich kontinuierlich vorzubereiten. Hier sind ein kurzfristiges Trainingsziel sowie ein langfristiges Trainingsprogramm wichtig. Ein geschulter Physiotherapeut, der die spezielle Biomechanik im Golfschwung kennt und Belastungssituationen einschätzen kann, hilft ihnen dabei.
So wird in der Golfphysiotherapie speziell die Haltung, als auch der Golfschwung an sich analysiert, um anschließend im individuellen Training insbesondere die rumpfstabilisierende Muskulatur zu stärken.
Unser Golfphysiotherapeut kümmert sich darum, eine schmerzfreie Bewegung in einer optimalen Schwungebene zu realisieren.


Tuina

Die Massageform Tuina ist eine der ältesten Therapien der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Schon vor Jahrtausenden entdeckten die Chinesen Körperpunkte, über die man Krankheiten behandeln kann. Die 361 klassischen Akupunkturpunkte liegen auf 12 verschiedenen Hauptleitbahnen, den Meridianen. Sie sind mit den inneren Organen verbunden. Ist der Mensch gesund, fließt durch diese Leitbahnen die Lebensenergie Qi. Hat er eine Krankheit, kommt es zu einem Qi-Stau oder einer Qi-Leere in Meridianen und Organen, so die Theorie.
Diese Störung im Körper versucht unser Tuina-Therapeut zu beheben. Er massiert die blockierten Körperpunkte, um den Energiefluss wieder in Gang zu setzen. Daher kommt auch der Name der alternativen Heilmethode: Tuina setzt sich aus den beiden Worten für Schieben („Tui“) und Greifen („Na“) zusammen. Je nach Diagnose reibt, drückt, kneift, knetet, zwickt oder klopft unser Tuina-Therapeut die Meridianpunkte.

 

Zurück zur Startseite